Wein und Genuss im Schloss

Entdecken Sie die Vielfalt unserer Weine und Winzer


In Rödelsee ist Wein nahezu allgegenwärtig, entsprechend hoch ist seine Bedeutung für den Ort. Jahr für Jahr kommen mehr Gäste in die Gemeinde unterhalb des Schwanbergs – auch wegen der weit über die Region hinaus bekannten Qualität der Weine.



Es gab Zeiten, da führten Weinerzeugnisse aus deutschen Landen ein Schattendasein. Das lag unter anderem an der mäßigen Qualität vor allem im internationalen Vergleich; da machte auch Wein aus Franken keine Ausnahme. Längst genießen heimische Erzeugnisse einen exzellenten Ruf, auf internationalen Branchenveranstaltungen erzielen Weine aus der Region regelmäßig Spitzenbewertungen. Und so wundert es niemanden, dass immer mehr Gäste vor allem wegen des Weins nach Rödelsee kommen.


Sieben Winzerfamilien haben ihre Weingüter in der Gemeinde; daneben gibt es in der Vinfothek auch Weine der vormaligen Schlossbesitzer, der Winzergemeinschaft Franken eG. Sie alle legen Wert auf höchste Qualität. „Besucher können die Vielfalt unserer örtlichen Tropfen am besten bei einer Weinprobe in der Vinfothek verkosten“, sagt Rita Roßmark, die für die Organisation und Durchführung der Proben zuständig ist. Als Winzerin kennt sie sich bestens mit den heimischen Weinen aus.


Beim Gang durch die Vinfothek fallen die Präsentationen der Winzer und der Winzergemeinschaft Franken eG direkt ins Auge. Auf kleinen Infotafeln stellt jeder seine Weine und die jeweilige Philosophie in Bezug auf den Weinbau vor, dazu kommen ein paar persönliche Informationen. „Schön ist es natürlich, wenn jeder unserer Winzer und Winzergemeinschaft bei einer Weinprobe vertreten ist; das ist eben auch das Besondere in unserer Vinfothek – alle Winzer samt Winzergemeinschaft unter einem Dach“, betont Roßmark. Die Wünsche der Gäste klärt sie vorab bei der Anmeldung. „Wir können die Probe zum Beispiel unter ein Motto stellen: Schokolade & Wein, Käse & Wein, fränkische Brotzeit & Wein, um nur einige zu nennen.“


Wer seine ganz eigene Weinprobe mit neuester Technik erleben möchte, für den ist der „WEINDISPENSER“ genau das Richtige. Für diese ganz private Weinprobe von acht verschiedenen Weinen der Winzer und der Winzergemeinschaft Franken eG muss man an der Verkaufstheke in der Vinfothek eine Scheckkarte kaufen, auf die man unterschiedlich hohe Geldbeträge laden lassen kann.


Dann steht dem Weingenuss nichts mehr im Weg – Sie können Ihre Probeschlücke von 0,05 über 0,1 bis 0,25 Liter frei wählen. Gut temperiert und vakuumiert warten diese herrlichen Weinenur darauf, in Ihr Glas fließen zu dürfen. Übrigens eine schöne Geschenkidee für moderne Weinliebhaberinnen und -liebhaber. Auch Weinwanderungen veranstaltet die Vinfothek. Die beginnen mit einem Sektempfang in der Vinfothek und führen dann in die Weinberge. Hier erfahren die Gäste einiges zu den Lagen, der Geschichte des Weinbaus in Rödelsee und natürlich probieren sie die verschiedenen Gewächse auch vor Ort. Rund 2,5 Kilometer führt der Weg durchs Anbaugebiet zurück zum Ausgangspunkt.


Seit der Eröffnung des Aussichtspunktes terroir f oberhalb von Rödelsee sind dort Weinproben möglich. „Da ist allein die Aussicht spektakulär“, schwärmt Rita Roßmark. „Wer hier eine Weinprobe macht, wird sich auch Jahre später noch daran erinnern.“


„Weinproben veranstalten wir das ganze Jahr über. In der warmen Jahreszeit verlagern wir sie meist nach draußen vor die Vinfothek“, sagt Rita Roßmark. Dann stehen Tische und Stühle im Schlosshof, für Kinder gibt es ein paar Spielmöglichkeiten. Dank einer Schanklizenz gibt es neben kalten auch heiße Getränke sowie kleine Speisen. „Hier ist es dann wie im Biergarten, nur ohne Bier – obwohl es in der Vinfothek auch Bier aus der Region gibt“, lächelt Roßmark.


Text: Jörg Beckmann, Fotos: studio zudem